Digitalisierung der Kommunikation – Eindeutigkeit und Ambivalenzen

Digitale Medien beruhen auf einem binären Denken. Dies trifft auf
lebensweltliche Erfahrungen von Mehrdeutigkeit. Löst digitale
Kommunikation diese auf? Und was folgt daraus für die religiöse Kommunikation? Zwei Expertenvorträge von Joachim Knape und Joachim Hertzberg.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.